Grillen und Gesundheit

Gesunde Ernährung mit Grillen?

Es ist allgemein bekannt, dass Grillen nicht besonders gesund ist. Aber die schädlichen Stoffe im Grillfleisch sind auch in anderen Lebensmittel enthalten. Wenn man nicht zu viel davon zu sich nimmt, entstehen keine Schäden für die Gesundheit. Zwar können Senf, Bier, Salat, usw., was beim Grillen oft dabei ist, die Schadstoffe neutralisieren, aber so einfach lässt sich die Gesundheitsfrage beim Grillen nicht abhaken. Epidemiologische Studien zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen häufigem Konsum von gegrilltem Fleisch und Erkrankung vieler Krebssorten, z.B. Dickdarmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs oder Prostatakrebs, geben könnte.  Das heißt, die Auswirkung von Bier, Salat, Senf, usw. ist nicht ausreichend, um sich vor solchen Krankheiten zu schützen. Deshalb ist die weitere Reduzierung von schädlichen Stoffen im gegrillten Fleisch notwendig. Die GreenBBQ Technologie reduziert die schädlichen Stoffe durch Reduzierung von Rauchentwicklung und Vermeidung von Verbrennung des Grillguts. Eine gesunde Ernährung durch Grillen mit der GreenBBQ Technologie doch möglich!